Bayerische Srache
















Bayerischer Dialekt





Do sa ma dahoam

Boarisch is a Sproch im Südostn vom deitschn Sprochraum. Zamma mit m Alemannischn, Sidfränkischn, Ostfränkischn und Erzgebirgischn buidn se de obadeitschn Sprochn. As Vabreitungsgebiet vom  Boarischn is da oidboarische Tei vom Freistaat Bayern, Österreich (estli vom Arlberg), Sidtirol und de zimbrisch-karnischn Sprochinsln z Obaitalien. Mehra wia de Häiftn vo de Boarisch Sprecha wohna außahoib vom heitign Freistaat Bayern.

Am 8. Tag erschuf Gott die Dialekte. Alle Völkchen waren glücklich. Der Berliner sagte: Ick habe nen knorke Dialekt, wa?, der Hanseate sagte: Ik snak platt, und dat is goad!, der Kölner sagte: üwwa minge Dialekt kütt nix!. Nur für den Bayern war kein Dialekt mehr übrig und er war sehr traurig....... Da hatte der liebe Gott ein Einsehen und sagte: "Ja mei, Bua, dann red hoid so wia!


Bayerischer Dialekt



Bayernwappen                                                                                                       Staatswappen
      Bayerische Sprache                                                                                              Bayerische Sprache
 

Die boarische Sproch Die hochdeutsche Sprache
Auf da Oim do gibts koa Sünd Auf der Alm gibts keine Sünde
A so a Schmarn So ein Blödsinn
A schena Dog heid Ein schöner Tag heute
Annamirl Annemarie
Aufe auf n Berg Rauf auf den Berg
Bläda Hund Blöder Kerl
Bierkriagerl und a Brezn Bierkrug und eine Brezel
Boarisch is a schene Sproch Bayrisch ist eine schöne Sprache
Bei mir dahoam do is es schee Bei mir zuhause ist es schön
Do hog i mi hi Da setze ich mich hin
Da legst mi am Oarsch Da legst mich am Hintern
Da Himme ist blau Der Himmel ist blau
Dohoam is dahoam Zuhause ist zuhause
Dauch oaba Tauche unter
D Gabi die mogi sagrisch gern Die Gabi habe ich gern
Es seids jo ned gonz gscheid Ihr seid ja nicht Inteligent
Essn  ist des schenste auf da Weid Essen  ist das schönste auf der Welt
Engel boarniger Magerer Engel
Fensterln In das Fenster seiner Geliebten schauen
Freid eich Freut euch
Foarbiges Buidl Farbiges Bild
Freindschaft is wos schees Freundschaft ist was schönes
Goanga dad i wonn i kannt Gehen würde ich, wenn ich könnte
Greaß di nacha Grüß dich
Gscheidhaferl Intelligenter
Gseachts Geräuchertes
Gema do nüber Gehen wir da rüber
Gnedlwoscher Knödelwascher
Grandig bin i heud ned Mißmutig bin ich heute nicht
Heid gfoids ma sagrisch guad Heute gefällt es mir sehr gut
Hoderlumpen Putzlappen
Heid fohr i in d Oaipn Heute fahre ich in die Alpen
Haumdaucha
Haubentaucher
Hama wiada guad Sind wir wieder gut
I schaug heid nooch, wos z essen gibt Ich sehe heute nach, wass es zu essen gibt
Ima mog i ned des gleiche Nicht immer mag ich das gleiche
I woas wos Ich weiss was
I muas schbeim Ich muß mich übergeben
Keiwe
Kalb
Kaasloiwe Blasser Mensch
Krachad Laut
Kaschberl Kaspar
Oiso nachad Allso dann
Ogmacht Angemacht
O Batzter Angemachter Käse
Preiss Kein Bayer
Pflanzerl Frikadelle
Riewiesl Johannisbeeren
Reibadadschie Kartoffelpuffer
Reahle Pfifferlinge
Radlfahrer Fahrradfahrer
Rahner Rote Beete
Stranitzl Tüte
Schui Schule
Schena Summa Schöner Sommer
Schens Gwand Schöne Kleidung
Trachdngwand Trachtenkleidung
Watschn Ohrfeige
Woschn Waschen




Bayerischer Dialekt


Bayerischer Dialekt

                                                                                                        

De Woch fangt scho guat o - Die Woche fängt schon gut an.

I zoag da glei, wo da Bartl an Most hoid - Gib acht, sonst zieh ich andere Saiten auf.

Jemandn iban Tisch ziagn - Jemand über den Tisch ziehen.

Af da Brennsuppn daheagschwomma sei - Auf der Brennsuppen (eine Suppe aus Mehlschwitze und Wasser) dahergeschwommen sein - ein depperter Depp sein.
 
Ma ko mid oan Hintern ned af zwoa Houzoatn sitzn - Man kann nicht auf zwei Hochzeiten tanzen bzw. mit dem Hintern auf zwei Hochzeiten sitzen.

Hau di hera, samma mehra - Setz Dich hin, dann sind wir mehr.

Schwoamas owi - Spülen wir es runter.

Kloaviech mocht aa Mist - Kleinvieh macht auch Mist.

Do gibts koan Radi ned - Auf dem Markt gibt es keinen Radi mehr.

Des letzte Hemd hod koane Toschna - Das letzte Hemd hat keine Taschen.

Do schaugst oba oid aus - Da siehst Du aber alt aus.

Ma sogt jo nix, ma redt jo bloß - Man sagt ja nichts, man redet ja nur.

Um a Fünferl a Durchanand - Vom Hundertsten ins Tausendste.

 Und is da Weg a no so schdeil, a bissal wos gehd allerweil - Und ist der Weg auch noch so steil, ein wenig geht immer.

Z' dick bist net aba für dei Gwicht z'kloa. - Zu dick bist du nicht, aber für dein Gewicht zu klein.

 S´denga muass de Pferdl üwalossn, de ham an grässan Kopf - Das Denken musst du den Pferden überlassen, die haben einen größeren Kopf.

Liawa an wagglign Stammdisch ois an festn Awadsblootz - Lieber einen wackligen Stammtisch als einen festen Arbeitsplatz.
 
Do wo du hear bist, mächad i nedamoi üwan Zaun hänga - Da wo du her bist, möchte ich nicht einmal über dem Zaun hängen.

Der Kerl is ja greisliga wia d´Arwat - Der Kerl ist ja häßlicher als die Arbeit.

Des Wei muass hea, oda i gä ins Glosta - Dieses Weib muß her, oder ich gehe in's Kloster.

Dea is ja dimma wiar a Pfund Soiz - Der ist ja dümmer als ein Pfund Salz.
 
Liawa zehn Johr nix z´Weihnachdn und dann ois auf oamoi - Lieber zehn Jahr nichts zu Weihnachten und dann alles auf einmal.
 
Wea lang frogd, gäd lang irr - Wer lange fragt, geht lange irr.
 
Dea frogd na Kua, s´Kaiwe ob - Der fragt einer Kuh ein Kalb ab - wenn einer nicht mehr aufhört, zu fragen.

 Bayerischer Dialekt
Bayerischer Dialekt

Dumme Gans
= Dumme Frau
Du Amsel Du blöde = Du blöder Singvogel
Du blödes Kracherl = Du blödes Limonadengetränk
Du Matz Du vareckte = Du verdorbenes, durchtriebenes Stück
Hoit Dei Fotzn = Halt´s Maul
Du Schorswiesn Du mistige = Du Furz Wiese
Du kompostige Du Schorsploadern = Du Furz Blase Du Brunzkache
Du ogsoachte = sorry, nicht jugendfrei Scheißbürschtn = Klobürste Hämorittnpritschn = Hämorrhoidenliege
Schleichts eich! = verzieht Euch!
Zipfelklatscher (auch Zipfiklatscher, Zipfeklatscher) = Penisklatscher
Schleich di jez = Hau ab,aber schnell!
Kruzefix = Kreuz (kommt wahrscheinlich aus dem Katholischen, Kurzform für Kreizkruzefix = Kreuz Kreuz)
Muhihackl dreckada = dreckiger, unfreundlicher, unhöflicher Mensch
Kreizsacklzement = Kreuz Zementsack 
Gscherda Hamme = geschorener Hammel
Hundskrippe = bayrische Ehrenbezeichnung (Steigerung: Hundskrippe sakrischer)
Kniarbiesler = Knieurinierer
Du Depp du damischer = bayrische Steigerungsform von Depp
Hoits Mei! = Halt das Maul!
Kruzenesen = Kreuz Chinesen (keine Ahnung woher das stammt, vielleicht von katholischen Missionaren)
Hoit dei Fotzn! = Halt Dein Maul!






Es dadat mi gfrein, wann Da de Seidn gfoin hod und Du mi wida auf meiner Hompätsch bsucha dadast. Merci für Dein Bsuach und bsuach mi a moi wieda!
Würde mich freuen, wenn Dir die Seite gefallen hat und Du mich wieder auf meiner Homepage besuchen würdest. Danke für Deinen Besuch und besuche mich mal wieder!     







Homepage